PM / 03.04.2019 Im Herzen einer starken Technologieregion

Fachmesse vom 10. bis 12. April 2019 auf dem Messegelände Villingen-Schwenningen bündelt Spitzen-Know-how und Erfahrung: Mit 169 Ausstellern auf Wachstumskurs

Villingen-Schwenningen – Wer im anspruchsvollen Markt rund um die Zerspanung auch in Zukunft Erfolg haben will, ist permanent gefordert, Technologien voranzutreiben, Produktionsprozesse zu optimieren und neue Kunden und Partner zu gewinnen. Die dreitägige Fachmesse DST Dreh- und Spantage Südwest vom 10. bis 12. April 2019 auf dem Messegelände Villingen-Schwenningen verschafft dieser wichtigen Industrie eine große regionale Plattform mitten im Cluster Feinmechanik –  für Entscheider und auch Praktiker aus der Produktion direkt vor der Haustür.

Mit insgesamt 169 Ausstellern – ein Plus von 43 Prozent gegenüber der Erstveranstaltung im Jahr 2017 – zeigt sich die DST Südwest klar auf Wachstumskurs. Noch deutlicher sind die Zuwächse bei den Ausstellungsflächen mit einem Plus von 60 Prozent auf brutto 8.600 m². Dafür wurde eine vierte, zusätzliche Messehalle errichtet.

„Als Veranstalter freuen wir uns sehr, dass die für unsere Region so entscheidende Branche die DST Südwest intensiv als ihren Marktplatz nutzt, um den Fachbesuchern innovative Lösungen zu präsentieren und Wissen zu teilen“, unterstreicht Messe-Chefin Stefany Goschmann. „Rund um den Heuberg sind etwa 800 Unternehmen in der Zerspanungstechnik aktiv. Auf der DST Südwest werden Spitzen-Know-how und praktische Erfahrung für den gemeinsamen Erfolg gebündelt. Für die großartige Unterstützung der Messe bedanken wir uns bei der IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg, dem Cluster Zerspanungstechnik und dem Softwarehaus GEWATEC mit der Sonderschau Industrie 4.0 und bei allen ausstellenden Unternehmen.“  

Auf die Fachbesucher der DST Südwest wartet ein breites Branchenspektrum von Werkzeugmaschinen über Präzisionswerkzeuge, Software- und Steuerungssysteme, Robotersysteme, periphere Einrichtungen und Material sowie Dienstleistungen bis hin zur Vernetzung aller betriebswirtschaftlichen und produktiven Prozesse in der „Fabrik der Zukunft“. Erstmals dabei sind 3D-Druck und Cobots. Als Trendthemen zeichnen sich Digitalisierung, Automation, Rationalisierung und Spezialisierung, Qualitätssicherung, Entgrat- und Reinigungsprozesse ab. Ausführlich diskutiert werden auch zukünftige Entwicklungen und Veränderungen im Bereich Automobilbau.                                                                                                   

Ergänzt werden die Präsentationen an den Messeständen durch das dreitägige DST-Fach-Forum. Hier diskutieren Aussteller mit Fachbesuchern z.B. Best-Practice-Beispiele, verbesserte Techniken, Lösungsansätze und Optimierung von Workflows. Viele Aussteller nutzen die Messe auch als Jobbörse. Einen Überblick über die ausstellenden Unternehmen und Institutionen sowie weitere Infos gibt es auf www.DSTSuedwest.de.

INFO

DST Dreh- und Spantage Südwest, Messegelände Villingen-Schwenningen

Mittwoch bis Freitag, 10. bis 12. April 2019, täglich 9.00 bis 17.00 Uhr

Tageseintritt 20,00 Euro, Ermäßigt 10,00 Euro. Besuch der Vorträge im Eintrittspreis enthalten.

www.DSTSuedwest.de